20./21.10.2022 Forstfrauen-Treffen in Bayern

eingestellt: 30.09.2022

Nach 3-jähriger Pause findet in diesem Jahr wieder das Bayerische Forstfrauen-Treffen am 20./21. Oktober 2022 statt. Es wird von den Bayerischen Staatsforsten organisiert. Zu dem Fortbildungs- und Vernetzungstreffen sind Försterinnen der BaySF, der Forstverwaltung, der WBVen sowie Forststudentinnen herzlich eingeladen. Veranstaltungsort ist das Steigerwald-Zentrum. Am zweiten Tag findet eine gemeinsame Exkursion zum Irtenberger Wald statt bei der die Umsetzung eines Naturwald-Konzeptes erläutert wird.

Die Anmeldung wurde bis zum 05.10.2022 unter gleichstellung@baysf.de verlängert. Für die Verköstigung vor Ort ist gesorgt. Die Kosten für Anreise und Übernachtung tragen die Teilnehmerinnen. Da die Anreise mit ÖPNV schwierig ist, wird die Bildung von Fahrgemeinschaften unterstützt. Entsprechende Angebote und Wünsche bitte bei der Anmeldung mitteilen.

Das Programm mit Übernachtungsmöglichkeiten

 

Überblick zur Zulassungssituation der Pflanzenschutzmittel im Forst zum Herbst 2022

eingestellt: 25.09.2022

Anfang September wurden die Zulassungen einiger Pflanzenschutzmittel (PSM) erneuert bzw. verlängert. Es handelt sich vor allem um Wiederzulassungen im Bereich der Wildschadensverhütungsmittel, sowie um die Verlängerung der Zulassung eines Insektizids zur Borkenkäfer- und Rüsselkäferbehandlung.

Erst als letztes Mittel der Wahl, nach Ausschöpfung aller nicht-chemischen Maßnahmen, auf Basis einer Prognose und nur, wenn Gefahr in Verzug besteht, sollte eine auf das Minimum beschränkte PSM-Anwendung nach guter fachlicher Praxis in Erwägung gezogen werden.

1. Grundsätzliche Anmerkungen

Aufgrund der befristeten Zulassung von Pflanzenschutzmitteln kommt es vor, dass sich im Laufe eines Kalenderjahres die Zulassungssituation ändern kann. Infolge unvorhersehbarer, kurzfristiger Änderungen im Zulassungsgeschehen – z.B. eines amtlichen Widerrufs eines Pflanzenschutzmittels – sind die nachfolgenden Angaben zu den Indikationen ohne Gewähr.

Die aktuell zugelassenen Pflanzenschutzmittel finden Sie monatsaktuell in der Online-Datenbank »Pflanzenschutzmittel« des Bundesamtes für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL). „Weiteres finden Sie hier

 2. Insektizide für die Borkenkäfer- und Rüsselkäferbekämpfung

polterspritzung ralf petercordArbeiter mit Schutzanzug bei Polterspritzung auf einem Holzpolter
Quelle: R. Petercord

Sei es zur Borkenkäferbekämpfung am Holzpolter oder zur Rüsselkäferbehandlung auf den immer weiter zunehmenden Aufforstungsflächen: Die Zulassung des Insektizids "KARATE® FORST flüssig" wurde vorerst bis zum 28. Februar 2023 verlängert - und zwar unter Beibehaltung der auch bisher geltenden Anwendungsbestimmungen."KARATE® FORST flüssig" ist damit im Forst das einzige Insektizid mit aktueller Zulassung gegen rinden- und holzbrütende Borkenkäfer sowie gegen Rüsselkäfer. „Weiteres finden Sie hier

3. Rodentizide zur Bekämpfung von Scher-, Erd-, Feld- und Rötelmaus im Forst

Die Zulassungssituation für die im Bereich „Forst“ einsetzbaren Rodentizide bleibt im Vergleich zu unserer letzten Meldung aus dem März 2022 unverändert. „Weiteres finden Sie hier

Quelle: Blickpunkt Waldschutz 17/2022 der Landesanstalt für Wald- und Forstwirtschaft von Emanuel Geier, Andreas Hahn

Borkenkäfer

Liebe Waldbesitzerinnen und Waldbesitzer,
der Borkenkäfer ist schon wieder aktiv und vermehrt sich fleißig. Wie Sie einen Befall erkennen können und was dann zu tun ist, finden Sie in den folgenden Videos hervorragend gezeigt und erklärt:
https://youtu.be/Gwwau898I28
https://youtu.be/7iopG88UIu8

Bei Fragen und Beratungsbedarf wenden Sie sich bitte an den WBV-Geschäftsführer Matthias Koch, Handy 0178 9747234 oder an Ihren zuständigen Staatlichen Revierförster/in.

Neuorganisation Ausgabe Forstmaterialien ab Frühjahr 2022

eingestellt: 04.02.2022

Für folgende Forstmaterialien ist die Ausgabe ab März 2022 neu geregelt: Wildschutzzaun, Z-Profilpfosten, Zaunrammen, Zaunbauschlitten, Pfostenziehgerät, Microvent, Wuchshüllen, HQ-Wuchsgitter, Robinienstäbe, Tonkinstäbe und Setzeisen für Tonkinstäbe.

Bitte vereinbaren Sie per E-Mail (kontakt@wbv-kreuzberg.de) oder telefonisch (09545/441275) im Büro einen Termin für die Ausgabe.

 

1.) Termine zur Ausgabe während der Pflanzzeit 14-tägig - jeden 2. und 4. Freitag, um 16 Uhr, und den folgenden Samstag, um 9 Uhr

Frühjahr 2022

  • 11./12. März
  • 25./26. März
  • 08./09. April
  • 22./23. April

Herbst 2022

  • 07./08. Oktober
  • 21./22. Oktober
  • 11./12. November
  • 25./26. November

2.) Termine zur Ausgabe außerhalb der Pflanzzeit    

einmal monatlich, und zwar jeden 2. Samstag, um 9 Uhr

  • 12. Februar
  • 14. Mai
  • 11. Juni
  • 09. Juli
  • 13. August
  • 10. September
  • 09. Dezember

Der aktuelle "Waldbrief" zum Thema Wald und Jagd

eingestellt: 07.03.2022

Aktuelle Kurzinformationen des Bayerischen Waldbesitzerverbandes zum Thema Wald und Jagd „Jetzt die Weichen für die Zukunft stellen“ – Es geht um Ihr Eigentum!

Mit diesem Waldbrief - Ausgabe Februar 2022 -  erhalten Sie wichtige Ergebnisse des Vegetationsgutachtens, einen Wegweiser durch die Abschussplanung, Informationen und Beispiele für die Leitlinien in dauerhaft roten Hegegemeinschaften sowie weitere Kurzinformationen rund um Wald und Jagd.

Aktuelle Änderungen in der Vorstandschaft

eingestellt: 13.05.2022


Die Neuwahlen am 6. Mai 2022 brachten einen Wechsel in der Vorstandschaft:

Herr Georg Rothlauf wird als neuer 1. Vorsitzender die WBV Kreuzberg e.V. leiten.

Herr Bernhard Roppelt wird nach 15 Jahren als 1. Vorsitzender künftig in der Funktion als 2.
Vorsitzender Herrn Rothlauf unterstützen und beraten.

Herr Georg Roppelt beendet sein Amt als Beisitzer und bekleidet nun das Amt des 3. Vorsitzenden.

Herr Frank Saffer übernimmt als Neuzugang künftig die Kasse.

Die Herren Georg Batz (2. Vors.), Martin Amtmann (3. Vors.) und Konrad Arold (Kassier) scheiden auf
eigenen Wunsch aus der Vorstandschaft aus.

Alle weiteren Amtsträger wurden bestätigt und bleiben für weitere 3 Jahre im Amt.

Neuer Vorstand 2022 final

Von links: Landrat Hermann Ulm, MdL Michael Hofmann, Georg Rothlauf, Martin Amtmann,
Bernhard Roppelt, Georg Batz, Konrad Arold und Bürgermeister Gerhard Bauer (Hallerndorf)

Foto: privat

NEU: Waldpädagogik mit „Wald-Meisterin“ Danni

eingestellt: 03.06.2022

Die Verbindung zur Natur und zum Wald fängt schon bei den Kleinsten an! Daher haben wir im Frühjahr nach längerer coronabedingter Wartezeit mit einem neuen Konzept begonnen: Die Kindertagesstätten im Vereinsgebiet erhalten ab jetzt die Möglichkeit, unsere „Wald-Meisterin“ Danni (Erzieherin und Waldpädagogin) für kleine Waldeinheiten in Anspruch zu nehmen, d.h. wir bringen in rund 2 Stunden im Wald den Kindern auf spielerische Weise den Wald und die Natur nahe - und ans Herz! Je nach Jahreszeit und Lust und Laune werden verschiedenste Themen aufgegriffen.

Wie sehen zukunftsfähige Wälder aus?

eingestellt: 16.09.2022

Sie fragen sich vielleicht, wie zukunftsfähige Wälder aussehen können oder wie sich neue Baumarten entwickeln? Das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Bamberg hat dazu Musterbestände ausgewählt, die Ihnen anschauliche Beispiele geben.

Bei den Musterumbauflächen Bamberg ist auch ein Mitglied unserer Waldbesitzervereinigung Kreuzberg dabei:

Musterwald AELF BA 2 final

Revierleiter Matthias Jessen und Waldbesitzer Martin Heilmann vor den gepflanzten Laubholzflächen.
Foto: Matthias Koch

Näheres zum Thema finden Sie unter: https://www.aelf-ba.bayern.de/forstwirtschaft/waldbesitzer/282257/index.php

 

 

Neue Waldprämie „Honorierung der Ökosystemleistung des Waldes und von klimaangepasstem Waldmanagement“

eingestellt: seit 16.09.2022 - wird laufend aktualisiert

Liebe Mitglieder*innen der Waldbesitzervereinigung Kreuzberg,

nach der Bundeswaldprämie aus 2020/2021 plant das Bundeslandwirtschaftsministerium (BMEL) ein neues Förderinstrument zur „Honorierung der Ökosystemleistung des Waldes und von klimaangepasstem Waldmanagement“.

Gegenstand der Förderung ist die nachgewiesene Einhaltung von übergesetzlichen und über den Standards der Zertifizierungssysteme PEFC und FSC hinausgehende Kriterien für ein klimaangepasstes   Waldmanagement, mit dem Ziel, Wälder mit ihrem wertvollen Kohlenstoffspeicher zu erhalten, nachhaltig und naturnah zu bewirtschaften und gegen die Folgen des Klimawandels stärker anzupassen.

Die entsprechende Richtlinie soll in den nächsten Wochen veröffentlicht werden; zeitgleich startet dann ein Online-Antragsverfahren bei der Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V. (FNR) - wohl vergleichbar mit der Bundeswaldprämie.

Wir möchten Sie über die wesentlichen geplanten Eckpunkte der Prämie informieren - soweit sie uns bereits bekannt sind.

Achtung - Die Gelder werden nach dem "Windhundprinzip" verteilt, machen Sie sich daher jetzt frühzeitig Gedanken, ob Sie die Prämie beantragen möchten. Sobald die Richtlinie auf der Homepage der FNR veröffentlicht wird (ca. Ende September), beginnt die Antragstellung.

Stand 12.09.2022 - Quelle: Bayerischer Waldbesitzerverband e.V.

 

Hier finden Sie uns


WBV Kreuzberg
Von-Seckendorf-Straße 10
91352 Hallerndorf

Sie finden uns im alten Forsthaus am Rathaus.

So erreichen Sie uns

Do. von 15:00 - 18:00 Uhr

0 95 45 / 44 12 75

0 95 45 / 44 12 76

kontakt@wbv-kreuzberg.de

Besuchen Sie uns auch hier:

Instagram

Newsletter

Hier können Sie sich für unseren Newsletter anmelden:

Zur Anmeldung

Wir sind Mitglied

 PEFC Logo Kreuberg final  Logo Bayersicher Waldbesitzerverband final
 proholz rgb final  FVO Logo final
 
 
 
© 2022 WBV Kreuzberg

Instagram

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Diese sind essenziell für den Betrieb der Seite. Sogenannte "Tracking Cookies" sind nicht im Einsatz.

Beachten Sie bitte, dass bei einer Ablehnung eventuell nicht mehr alle Funktionen der Website zur Verfügung stehen.