Aktueller Holzmarkt

Aktueller Holzmarkt

Holzmarkt und Preise 4. Quartal

Anfang Oktober ist die Einschlagsbeschränkung für Fichtenfrischholz in Deutschland gefallen. Außerhalb der Käfergebiete zeigen sich jetzt die Nachholeffekte. Der Ruf nach Holz ist kleiner  geworden, teilweise laufen die Sägewerke bereits über. Kurzfristige Anfuhrsperren und strenge Anfuhrkontingente sind bei einigen Sägern wieder Alltag. Die daraus resultierenden Verzögerungen bei der Abfuhr bekommen wir täglich mit.

Langfristige Verträge gibt es zurzeit nicht, viele laufen gerade bis Ende Dezember. Im Januar wird wieder geschaut, was Markt und Wetter so hergeben. Viel Schnee und Frost wird die Abfuhr und Nachfrage aus tieferen Lagen verstärken, bleibt es mild und es folgt der eine oder andere Sturm in Europa, kann der Preis auch nach unten tendieren.

Aktuell kommen noch große Käferholzmengen aus den Schadgebieten. Sie sorgen dafür, dass im Moment noch kein Holzmangel besteht.

Nichtsdestotrotz muss man aber sagen, dass die Situation am Holzmarkt – im Vergleich zu letztem Jahr – so schlecht nicht ist.

V.a. die Kiefer hält sich stabil. Die Nachfrage ist da und auch schlechtere Qualitäten können abgesetzt werden – Im Vergleich zum letzten Jahr ein Traum! Der Absatz von Holz ist aber immer an bestehende Verträge gebunden. Lieferkontingente müssen eingehalten werden und können nicht so einfach erhöht werden.

Es gibt keine Preisgarantie für Holz, das im Januar, Februar oder März verkauft werden soll. Erst bei der Übernahme der Stämme gelten dann die aktuellen Verträge. Das ist besonders für diejenigen Waldbesitzer wichtig, die über Weihnachten ihr Holz schlagen und von Dezemberpreisen ausgehen!

Der Laubholzmarkt ist stabil, die Nachfrage nach Eiche und Buche ist hoch. Das Holz wird gut bezahlt.

Hartholz als Brennholz ist erfreut sich auch reger Nachfrage. V.a Buchenholz ist gesucht!

Falls Sie einen Einschlag in Eigenarbeit planen, kontaktieren Sie bitte die WBV bevor Sie die Bäume fällen!

Matthias Koch, Handy-Nr. 0178-9747234

 

Preise 4. Quartal 2021

(bis die jeweiligen Vertragsmengen ausgeschöpft sind!):

Fichtenholz    
(jeweils 5,10 m u. lang)  
BC-Qualität 80-90 €/Fm
Käfer 55-65 €/Fm
D-Qualität 50-60 €/Fm
   
Kiefernholz   
(jeweils 5,10 m u. lang)  
BC-Qualität 60-70 €/Fm
D-Qualität 50-60 €/Fm
   
Eichenstammholz 70-400 €/Fm
   
Buchenstammholz/
C-Buche
60-70 €/Fm
   
Industrie- und Brennholz  
Buche-IL 55 €/Fm
FK-Holz 17 €/Fm


Nadelstammholzpreise jeweils für das Leitsortiment 2b+. Preisabschläge zum Teil ab 40 cm Mittendurchmesser. Holz unter 25 cm Mittendurchmesser erhält durchschnittliche Preisabschläge von ca. 10 € je Stärkeklasse (1b und 2a). Die aktuell gültigen Längen und andere Vorgaben bitte immer im Geschäftsbüro erfragen!

Aktueller Holzmarkt

Übersicht Holzmarkt

Aktueller Holzmarkt

Aktueller Holzmarkt

Aushaltekriterien + Sortimente

Aushaltekriterien + Sortimente

PEFC-Zertifizierung

PEFC-Zertifizierung

Versteigerung und Submission

Versteigerung und Submission

Brennholz-Angebote

Brennholz-Angebote

Hier finden Sie uns


WBV Kreuzberg
Von-Seckendorf-Straße 10
91352 Hallerndorf

Sie finden uns im alten Forsthaus am Rathaus.

So erreichen Sie uns

Do. von 15:00 - 18:00 Uhr

0 95 45 / 44 12 75

0 95 45 / 44 12 76

kontakt@wbv-kreuzberg.de

Besuchen Sie uns auch hier:

Instagram

Newsletter

Hier können Sie sich für unseren Newsletter anmelden:

Zur Anmeldung

Wir sind Mitglied

 PEFC Logo Kreuberg final  Logo Bayersicher Waldbesitzerverband final
 proholz rgb final  FVO Logo final
 
 
 
© 2020 WBV Kreuzberg

Instagram

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Diese sind essenziell für den Betrieb der Seite. Sogenannte "Tracking Cookies" sind nicht im Einsatz.

Beachten Sie bitte, dass bei einer Ablehnung eventuell nicht mehr alle Funktionen der Website zur Verfügung stehen.